follow us on:
Login
Username:
Password:
Remember me

In diesem Abschnitt versuchen wir die Fragen, die Sie stellen zu antworten, die Zweifel zu zerstreuen, die Sie über die wiederaufgebauten Produkte haben, und Lösungen von eventuellen Problemen zu vermitteln.

Ich würde wiederaufbereitete Produkte verwenden, aber ich fürchte vor der Garantie meines Druckers. Gilt meine Garantie nach ihrer Verwendung?

Die Herstellungsfirmen sind dazu verpflichtet, die Garantie für den Drucker einzuhalten, auch wenn wiederaufgebaute Produkte verwendet worden sind. HP z.B. hat eine relative offizielle Bekanntmachung auf seiner Website. Wenn z.B. Graphit verschüttet ist (für den Fall eines Toners von schlechter Qualität), übernimmt die Herstellungsfirma keine Haftung, sondern der Hersteller des Toners, der den Drucker reparieren muß.


Ich würde ein billigeres Verbrauchsmaterial einkaufen, aber ich bin nicht sicher über seine Qualität. Wie kann ich die gute wiederaufbereitete Verbrauchsmaterialien unterscheiden?

Um Geld zu sparen, muß das Verbrauchsmaterial, das wir statt des Originales gewählt haben, richtig funktionieren. Am Anfang müssen wir sicher sein, ob das Material wiederaufbereitet oder Klon ist, da die neu konstruirte (kompatible) Verbrauchsmaterialien die Patente der Hersteller verletzen und es die Möglichkeit von gesetzlichen Strafen besteht. Anshcließend müssen wir feststellen, ob es Zertifizierungen für das Verbrauchsmaterial in Bezug auf das Produktionsverfahren und auf die Qualitäts- und Quantitätskontrolle des Druckes geben. Es ist wichtig nicht nur richtig zu drücken, sondern auch die Seiten, die den Originalen entsprechen, zu drücken. Ein Testdruck ist gut, aber nicht genug. Ob Sie den Produktionsraum des Herstellers besuchen können, werden Sie einen Eindruck von der Firma, die Ihnen versorgt, bekommen.


In der Vergagenheit hatte ich ein wiederaufbereitetes Verbrauchsmaterial eingekauft, aber ich war nicht zufrieden. Wird das Nächste richtig funktionieren?

Die Wiederaufbereitungsindustrie hat sich wirklich entwickelt und die Qualitätsstandards sind auf sehr hohem Niveau. Die Qualität der Rohstoffen für die Wiederaufbereitung ist auf ausgezeichnetem Niveau und große Firmen, wie Fuji, herstellen Wiederaufbereitungsmaterialien. Es gab und wird immer viele Leute geben, die diesen Bereich für eine Möglichkeit von einfachen und schnellen Gewinnen gehalten haben. Ohne Sie Geld in Ausrüstungen, Fachwissen und Anlagen zu investieren, herstellen Sie Verbrauchsmaterialien von schlechter Qualität, die Probleme hervorrufen. PRINTERLAND GmbH investierte und investiert immer noch, um zuverlässige Verbauchsmaterialien herzustellen. Probieren Sie uns aus, Sie werden nicht enttäuscht sein.


Ich würde Verbrauchsmaterialien von Ihnen einkaufen, aber sie sind viel teurer als andere wiederaufbereitete oder kompatible Verbrauchsmaterialien.

Wenn wir über wiederaufbereitete Verbrauchsmaterialien reden, ist der Preisunterschied in Rohstoffen zurückzuführen. In einer Tintenpatrone gibt es viele Teile, die ersetzt werden müssen, sowie viele verschiedene Qualitäten. Es gibt grundsätzliche Teile, die mit neuen Teilen von guter Qualität und bestimmten Quantität ersetzt werden müssen (Drum, Wiperblade, Doctor Blade, Chip, Doctor Bar κτλ.), sowie Graphitentype. Die Kombination aller macht eine Tintenpatrone von guter Qualität. Billig ist nicht immer besser. Billig kann falsch drücken, es kann weniger Seiten drücken.


Warum kann ich nicht eine billigere kompatible Tintenpatrone einkaufen?

Zuerst, weil sie die Umwelt schwer belasten. Nicht nur entzieht sie die Wiederaufbereitungsmöglichkeit einer leeren originalen Patrone, sondern auch belastet sie die schon belastete Umwelt mit mehr Kunststoff, der wegen seiner schechter Konstruktion nicht wiederaufbereitet werden kann. Es ist vorhanden, daß sie die Umwelt zusätzlich belastet. Noch ein wichtiger Grund ist, daß sie illegal ist. Es ist eine illegale Nachahmung eines originalen Produktes und heutzutage- außer den Vereinigten Staaten von Amerika- nehmen die Herstellersfirmen (wie vor kurzem CANON bzw. HP), gesetzliche Maßnahmen gegen diejienigen, die sie importieren und handeln.


Wir wollen nicht unsere leere Tintenpatrone wegwerfen, aber wir haben kein Interesse an ihrer Wiederaufbereitung. Was können wir machen?

Sie sind nicht verpflichtet, sie wiederaufzubereiten. Sie sollten sie doch rezyklieren. Bitte kontaktieren Sie uns, wir werden Ihnen Sammelkübel gratis versorgen, seine Management übernehmen und die Bescheinigung für ihre Rezyklierung ausstellen.

Wir sorgen dafür, daß die beste Produkte geliefert werden.
Names and trademarks of the companies which are mentioned in this site are their registered trademarks. Their use is only for identifying purpose. The above mentioned companies do not manufacture, promote or approve of the sale of remanufactured products.
Printerland 2012 ©